Modulhandbuch

gültig für alle Studierenden, die mit dem Sommersemester 2013 oder später ihr Studium beginnen

Medientechnik/Wirtschaft plus (MW-plus)

Digitaldesign

Empfohlene Vorkenntnisse

Grundlagen Mediengestaltung

Lehrform Seminar/Labor
Lernziele / Kompetenzen

Digitaldesign

  • Studierende führen eigenständige Recherche und Entwurfsarbeit für Print- und Screenmedien durch.
  • Sie erhalten konzeptionelle und gestalterische Kompetenz für den Entwurf und die Visualisierung von Print- und Screenmedien.
  • Die Teilnehmer entwickeln kritische Reflexion über Möglichkeiten und Grenzen zielgruppengerechter Visualisierung.
  • Studierende erlernen Kompetenzen der Projekt- und Zeitmanagement für Konzeption und Produktion von Medien.

Konzeption Print-/Screen

  • Studierende erlernen die Beherrschung die Grundlagen der Gestaltung von Print- und Bildschirmmedien (Screen-, Webdesign).
  • Die Teilnehmer erwerben die Grundlagen der mediengerechten Visualisierung von Information für Print und Screen.
  • Sie analysieren die gestalterischen Mittel für die mediengerechte Präsentation in Print und Screen mit Gegenüberstellung der Potentiale und Grenzen.
  • Studierende erlernen die Entwicklung von Informationsstrukturen und visuellen Konzepten für die Präsentation von Information.
  • Sie erstellen Infografiken zur Analyse, Kategorisierung und Entwicklung eigener Grafiken.
  • Die Teilnehmer lernen die Entwicklung von homogenen und durchgängigen Bildsprachen mit fotografischen Mitteln.
  • Sie erarbeiten Konzeption von Informationsangeboten.
  • Sie entwerfen und realisieren Print- und Screenmedien.

 

Dauer 1 Semester
SWS 4.0
Aufwand
Lehrveranstaltung 60
Selbststudium / Gruppenarbeit: 90
Workload 150
ECTS 5.0
Voraussetzungen für die Vergabe von LP

praktische Arbeit

Leistungspunkte Noten

Gestufte Noten

Modulverantwortlicher

Prof. Ralf Lankau

Max. Teilnehmer 36
Empf. Semester 7. Semester
Haeufigkeit jedes Semester
Verwendbarkeit

Bachelor MWplus
Bachelor MI

Veranstaltungen

Konzeption Print & Screen

Art Seminar
Nr. M+I213
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Grundlagen des gestalterischen Prozesses. Gestaltung und Umsetzung von praxistypischen, exemplarischen Medien (z.B. Logo, Geschäftspapiere, Flyer, …). Impulsreferate, Gestaltungsbeispiele, Analyse & Besprechung, Wissensvertiefung, Zwischenpräsentation.
Literatur
  • Ron van der Vlugt: Logo Life [Englisch] [Gebundene Ausgabe], BIS Publishers, 2012
  • Healey: Logo-Design; Über 300 internationale Logos in der Analyse, Stiebner, 2011
  • Margo Chase, Rian Hughes, Ron Miriello, Alex W White: Wirklich gute Logos erklärt; Top Designer beurteilen 500 Logos, Stiebner, 2009
  • Sandu Cultural Media (Herausgeber): Absolute Stationery Design: Identity and Promotion, Gingko Press Gmbh, 2012

Studio Digitaldesign

Art Labor/Studio
Nr. M+I214
SWS 2.0
Lerninhalt
  • Fortführung von Grafik/Print 1. Gestaltung und Umsetzung von praxistypischen, exemplarischen Medien (z.B. Plakat, Messestand, Fahrzeugbelebung, Buchgestaltung, Display, Magazin, 3D-Objekte, …); Impulsreferate, Gestaltungsbeispiele, Analyse & Besprechung, Wissensvertiefung, Abschlusspräsentation. 
Literatur
  • Gaede: Vom Wort zum Bild: Kreativ-Methoden der Visualisierung, Langen-Müller, 1992
  • Zappaterra: Editorial Design, Stiebner, München, 2008
  • Roberts: Raster; Kreative Lösungen für Grafikdesigner, Stiebner, München, 2013
  • Jackson: Vom Faltobjekt zum Werbeträger. Schneide- und Falttechniken im Papierdesign, Haupt Verlag, Bern, 2013
  • Jackson: Vom Entwurf zur Schachtel. Grundlagen des Verpackungsdesigns, Haupt Verlag, Bern, 2012
  • Jackson: Von der Fläche zur Form. Falttechniken im Papierdesign, Haupt Verlag, Bern, 2013