Studieninhalte

In den ersten drei Semestern erwerben die Studierenden zunächst Grundlagenwissen, das später im Studium benötigt wird. Die ersten drei Semester dienen insbesondere der Orientierung. Im vierten Semester müssen die Studierenden sich dann für einen von zwei angebotenen Schwerpunkten zur weiteren Wissensvertiefung entscheiden:

Automation Engineering

Automation Engineering

The specialization Automation Engineering deals with the automatization of industrial processes, plants or robots. Students learn about the control and drive technologies required for automation, as well as the project planning of such systems.

Communication Systems Engineering

Communication Systems Engineering

The specialization Communication Systems Engineering deals with information transmission and data communication – key elements in intelligent systems such as car-to-car communication, the Internet, or wireless sensor networks in industry. Students learn, for example, how data is processed and transmitted in such systems.

Der Studiengang bietet intensive Laborphasen, ein Praxissemester und die Möglichkeit an aktuellen Forschungsthemen mitzuarbeiten. Lehre und Forschung sind in dem Studiengang eng miteinander verknüpft. Außerfachliche Ergänzungen sind integriert, um die Studierenden auf die große Vielfalt späterer Berufstätigkeiten vorzubereiten.

Das Studium wird zudem durchpädagogische Grundlagen, einschließlich zweier kurzer Praktika an Beruflichen Schulen ergänzt. Diese pädagogischen Fächer (ca. 15 % Ihres Zeitaufwandes im Studium) werden Ihnen die Entscheidung erleichtern, nach Abschluss als Ingenieur*in zu arbeiten, oder mit dem Ziel, Lehrer*in zu werden, weiter zu studieren. Wenn Sie sich dann für die Karriere als Ingenieur*in entscheiden, haben Sie damit eine wertvolle Zusatzqualifikation erworben.