Berufliche Perspektiven

Dieser Studiengang lässt Ihnen nach Abschluss die Wahl zwischen verschiedenen Berufszielen:

  • Sie sind als Bachelor zum Informatiker oder Wirtschaftsinformatiker qualifiziert und können Ihre berufliche Karriere in Industrie und Wirtschaft beginnen.
  • Sie können einen fachwissenschaftlich vertiefenden Master-Studiengang anschließen und sich damit weiter qualifizieren für eine Tätigkeit in Forschung und Entwicklung.
  • Sie können einen speziellen aufbauenden Master-Studiengang anschließen, um Lehrer*in an Beruflichen Schulen zu werden. Diese dritte Option wird durch den Namenszusatz "plus" des Studiengangs bezeichnet.

Die Berufsentscheidung "Lehrer*in oder (Wirtschafts-) Informatiker*in" wird Ihnen durch dieses Studium erheblich leichter fallen.

Das fachliche Profil dieses Studiengangs entspricht weitgehend dem des parallel angebotenen Studiengangs Wirtschaftsinformatik, ergänzt durch pädagogische und fachdidaktische Grundlagen, einschließlich zweier kurzer Praktika an Beruflichen Schulen.

Diese pädagogischen Fächer (ca. 15 % Ihres Zeitaufwandes im Studium) werden Ihnen die Entscheidung erleichtern, nach Abschluss als (Wirtschafts-) Informatiker*in zu arbeiten oder mit dem Ziel Lehrer*in zu werden, weiter zu studieren.

Wenn Sie sich dann für die Karriere als (Wirtschafts-) Informatiker*in entscheiden, haben Sie damit eine wertvolle Zusatzqualifikation erworben.

Es besteht ebenfalls die Möglichkeit sich durch den konsekutiven Master-Studiengang "Berufliche Bildung Informatik /Wirtschaft (IW-BB)" (weitere 3 Semester) weiter zu qualifizieren.